Workshops am Burgbau

Im Anschluss an eine Führung am Burgbaupaltz können die Schülerinnen und Schüler bei einem Kreativprogramm auch selbst aktiv werden. Folgende  Worksshops stehen zur Auswahl:

[content_boxes layout=“icon-boxed“ iconcolor=““ circlecolor=““ circlebordercolor=““ backgroundcolor=“#e6e3d7″]
[content_box title=“Baumeister und Steinmetz“ icon=““ image=“http://frizzy.at/wp/wp-content/uploads/2014/04/Frizzy_Button_heller_.png“ image_width=“50″ image_height=“60″ link=““ linktarget=“_self“ linktext=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″]1. bis 8. Schulstufe.     Die Schülerinnen und Schüler werden zu Architekten und Baumeistern. Aus welchen Teilen besteht eine Burg? Unser Burgbau dient als Vorbild. Jede Klasse kann sich mit unserem Modelbaukasten eine eigene Burg zusammenstellen. Und: Steinmetzarbeit zum Selbermachen: Speckstein bearbeiten z.B. ein Amulett zum Mitnehmen.

Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: € 5,–/SchülerIn [/content_box]

[content_box title=“Messen und Maße“ icon=““ image=“http://frizzy.at/wp/wp-content/uploads/2014/04/Frizzy_Button_heller_.png“ image_width=“50″ image_height=“60″ link=““ linktarget=“_self“ linktext=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″]6. bis 12. Schulstufe.  Körperteile als Maßeinheit wie Fuß und Elle – wie hat das funktioniert? Wir erarbeiten unsere Messurkunde zum Mitnehmen. Wozu diente eine 13-Knotenschnur? (Pythagoras) Wir basteln nach unseren Körpermaßen eine 13 Knotenschnur zum Mitnehmen. Was war ein Reißbrett? Was ist ein Abacus und wie rechnet man damit?

Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: € 5,–/SchülerIn [/content_box]

[content_box title=“Steinmetzlehrling“ icon=““ image=“http://frizzy.at/wp/wp-content/uploads/2014/04/Frizzy_Button_heller_.png“ image_width=“50″ image_height=“60″ link=““ linktarget=“_self“ linktext=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″]Ab der 5. Schulstufe.      Wie unterscheiden sich die Baustile Romanik und Gotik? Warum waren die Bauhandwerker die angesehensten und bestbezahlten Handwerker des Mittelalters? Wofür gibt es Steinmetzzeichen? Und: Steinmetzarbeiten zum Selbermachen: Die SchülerInnen dürfen selber als Steinmetzmeister agieren: Steinbearbeitung mit Steinmetz- und Zunftzeichen sowie Glücksamulette für die Klasse zum Mitnehmen.

Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: € 5,–/SchülerIn [/content_box][/content_boxes]

Die Programme gelten für eine Gruppe von mindestens 15 Schülerinnen und Schülern. In Absprache wird der Preis für kleinere Gruppen gerne angepasst. Nur mit Voranmeldung möglich.

Für Lehrpersonen sind Führungen und Workshops frei.


Diese Angebote zum Ausdrucken als pdf-Datei: Erlebnis Burgbau Friesach für Schulen

 

Für weitere Informationen oder Buchungen aller Programme:
Tel.: +43 (0) 4268/2213-18 oder 0660 544 88 56
E-Mail: office@burgbau.at